Infos zu kommenden Veranstaltungen der Community-Aktion 

Seit Jahren verhindert die Bundesregierung die rechtliche Gleichstellung von Homosexuellen und durch die aktuelle Gesetzgebung  werden Trans- und Intersexuelle Menschen in ihren Menschrechten beschnitten.

Sub > Dienstag 5. September 19:30 Uhr
Vortrag/Diskussion: Wähle Vielfalt – Klare Haltung für eine freie und vielfältige Gesellschaft

Das »Aktionsbündnis Vielfalt statt Einfalt« recherchiert seit Jahren zu den Hintergründen der sogenannten Bewegung »Demo für alle«. In einem Vortrag beleuchten die Referent*innen die Hintergründe der Gruppierung rund um Hedwig Beverfoerde. Mehr Infos hier 
Location: schwules Zentrum Sub, Müllerstr. 14

Sub > Mittwoch 6. September. 19:30 Uhr
Diskussion/Gespräch: Was uns bewegt!

Nach der sehr turbulenten Auseinandersetzung um die Einladung der AfD ins Sub Ende Juli stellt sich für uns die Frage, wie wir künftig mit den unterschiedlichen Haltungen umgehen wollen. Es gibt auch in unseren Community Menschen, die – aus verschiedenen Gründen – die AfD wählen werden und die sich von der bisherigen Politik nicht ausreichend angesprochen fühlen (auch die CSU vertritt teilweise ähnliche Ziele). Deshalb möchten wir nun mit einer weiteren Veranstaltung am Mittwoch, 6. September, um 19:30 Uhr thematisieren, was uns bewegt und was uns wichtig ist. Mehr Infos hier
Location: schwules Zentrum Sub, Müllerstr. 14

LeTRa > Donnerstag, 14. September 19 bis 21 Uhr
Diskussion/Gespräch: Wähle Vielfalt! Engagierte Lesben und ihre Politik

Die Bundestagswahl am 24. September 2017 ist für LGBTIQ* von besonderer Bedeutung. Viele fragen sich angsterfüllt, ob sich der europaweite Rechtsruck demnächst auch im Deutschen Bundestag abbilden wird. Oder wird die nächste Regierungsmehrheit endlich gleiche Rechte für LGBTIQ* gesetzlich festlegen? Welche Rolle spielen dabei Lesben in der Politik? Was bewegt engagierte Lesben für Ihre jeweilige Partei aktiv zu sein? Wen kann ich wählen und weshalb? Eure Fragen könnt ihr den parteipolitisch engagierten Lesben Lydia Dietrich (Die Grünen/Rosa Liste), Mickey Wenngatz (SPD), Johanna Schulz (Die Linke), Charlena Wirth (FDP), (CSU angefragt) stellen und mit ihnen diskutieren. Moderation: Rita Braaz (LeTRa). Mehr Infos hier
Location: Lesbisches Zentrum LeTRa, Angertorstr. 3

Marienplatz > Samstag, 16. September 11:55 Uhr
Kundgebung: Wähle Vielfalt

In ganz Deutschland rufen die CSD-Veranstalter eine gute Woche vor der Bundestagswahl zu Kundgebungen in ihren jeweiligen Städten auf. In München hat sich zusätzlich ein breites Bündnis aus Vereinen der LSBTI-Community gebildet, das diesen Aufruf unterstützt. Das Münchner Motto lautet: „Wähle Vielfalt“. Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und inter* Menschen wollen keine Versprechungen mehr, sondern endlich gleiche Rechte. LSBTI-Geflüchtete verdienen volle Anerkennung und unseren besonderen Schutz. Rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien kämpfen gegen unsere Ziele, wollen uns gesellschaftlich an den Rand drängen. Dagegen müssen wir uns wehren! Kommt alle am Samstag, 16. September, 11:55 Uhr zur großen Kundgebung auf den Münchner Marienplatz. Bringt Regenbogenflaggen, Transparente und Schilder mit und lasst uns zusammen ein unübersehbares Zeichen setzen! Infos über den Ablauf demnächst. Mehr Infos hier
Location: Münchner Marienplatz vor dem Rathaus

Sub > Samstag, 24. September 19 Uhr
Wahlabend: Wahlparty zur Bundestagswahl

Live-Übertragung der Wahlergebnisse organisiert vom Völklinger Kreis, die an dem Abend auch den Thekendienst im Sub übernimmt und Mitveranstalter des Abends ist. Es wird spannend. Mehr Infos hier
Location: schwules Zentrum Sub, Müllerstr. 14

Grundgesetz

Artikel 1: (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Artikel 3: (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

Ein erstarken der rechtspopulistischen Strömungen ist deutliche spürbar und ein Anstieg der homo- und transfeindlichen Übergriffe und Anfeindungen ist messbar. Diskriminierende Äußerungen und Einstellungen wie sie vor Jahren noch unvorstellbar waren, werden wieder gesellschaftsfähig. Es gibt viele Gruppierungen die die Gleichstellung der queeren Minderheiten zurückdrehen und sie wieder in die abnormale und perverse Ecke stellen wollen.

Es ist Zeit! Aufstehen, Mitreden – Wählen Gehen

Wir, die Münchner Community, wollen mit einem bunten Programm alle Wählerinnen und Wähler dazu anhalten sich über Parteien, deren politische Haltung zu informieren und bewusst ihr Kreuz bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 zu setzen. Es ist Zeit für deine Stimme, Wir alle können mit einem „Kreuz“ die offene, tolerante und bunte Gesellschaft in Deutschland bewahren, erneuern und ausbauen.

Wir sind alle gefordert! Macht mit!

Infoquellen und Inforessourcen zur Wahl

Die Wahlprüfsteine des LSVD (Lesben- und Schwulenverband Deutschland) verschaffen einen guten Überblick über die Positionen der Parteien zu LSBTI (Lesben, Schwule, Bi-Sexuelle, Trans*-Menschen und intergeschlechtliche Menschen). Info-Link hier

Die BVT (Bundesvereinigung Trans*) hat die Parteien nach ihren Haltungen zu Trans*-Belangen gefragt. Info-Link hier

Auf der von 18 Verbänden und Initiativen initiierten Seite „Die Wahlprüfsteine“ stehen die Themen Antidiskriminierung und Gleichstellung im Mittelpunkt. Info-Link hier

Auch der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für Politische Bildung kann eine Hilfe zur Wahlentscheidung sein. Genau 32 Parteien sind hier mit ihren Standpunkten vertreten. Info-Link hier

Wer noch einmal genau wissen will, wie das mit dem Wählen funktioniert: Die Bundeszentrale für Politische Bildung beantwortet alle Fragen. Info-Link hier

Kontakt

Ihr wollt euch mit einer Aktion beteiligen, wollt auf dem Laufenden bleiben oder habt Fragen. Kontaktiert uns!

Eine Gemeinschaftsaktion von: