Die Aktion

Willkommen auf der Seite von „Wähle Vielfalt“

Seit Jahren verhindert die Bundesregierung die rechtliche Gleichstellung von Homosexuellen und durch die aktuelle Gesetzgebung  werden Trans- und Intersexuelle Menschen in ihren Menschrechten beschnitten.

Grundgesetz

Artikel 1: (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Artikel 3: (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

Ein erstarken der rechtspopulistischen Strömungen ist deutliche spürbar und ein Anstieg der homo- und transfeindlichen Übergriffe und Anfeindungen ist messbar. Diskriminierende Äußerungen und Einstellungen wie sie vor Jahren noch unvorstellbar waren, werden wieder gesellschaftsfähig. Es gibt viele Gruppierungen die die Gleichstellung der queeren Minderheiten zurückdrehen und sie wieder in die abnormale und perverse Ecke stellen wollen.

Es ist Zeit! Aufstehen, Mitreden – Wählen Gehen

Wir, die Münchner Community, wollen mit einem bunten Programm alle Wählerinnen und Wähler dazu anhalten sich über Parteien, deren politische Haltung zu informieren und bewusst ihr Kreuz bei der Bundestagswahl im September 2017 zu setzen. Es ist Zeit für deine Stimme, Wir alle können mit einem „Kreuz“ die offene, tolerante und bunte Gesellschaft in Deutschland bewahren, erneuern und ausbauen.

Wir sind alle gefordert! Macht mit!

 

Aktuelle Diskriminierung

Die Ehe für alle ist da! Lesben und Schwule sind somit den Heterosexuellen gleichgestellt. Diese wahnsinnige Errungenschaft wollen wir feiern!! Ohne dies schmälern zu wollen sind wir noch nicht am Ende. Es gibt viele Gesetze die noch angepasst werden müssen. Zudem ist lediglich der gesetzliche Rahmen für die Gleichberechtigung geschaffen worden. Die Politik und die queere Community muss weiterhin für Akzeptanz  und Gleichbehandlung in der Gesellschaft kämpfen.

Leider ist es Schwulen nach wie vor verboten Blut zu Spenden. Sie werden pauschal in die selbe Risikogruppe wie Prostituierte eingestuft ohne Berücksichtigung ihrer individuellen Lebenssituation.

Die Gesetzgebung muss im Bereich Trans- und Intersexualität grundlegend erneuert und auf eine menschenwürdige Behandlung angepasst werden. Nach der Ehe für alle ist dies die nächste wichtige Aufgabe für die Politik.

Es ist Zeit das sich die Politik bewegt – Demokratie ist ein hohes Gut und ein Zeichensetzen mit seinem Kreuz, ist einfacher als man denkt.

Veranstaltungen

Wofür stehen die Parteien?

Aktuell erarbeiten viele Parteien ihr Parteiprogramm. Sobald es eine Übersicht gibt wofür die einzelnen Parteien in queeren Themen stehen, werdet ihr es hier finden.

Kontakt

Ihr wollt euch mit einer Aktion beteiligen, wollt auf dem Laufenden bleiben oder habt Fragen. Kontaktiert uns!

Eine Gemeinschaftsaktion von: